Tobias Schindegger: Bollock und die gräulichen Drei

 

Mein Name ist Tom. Ich bin 9 Jahre alt und ein waschechter Junge. Ich habe vor nichts Angst, außer dass ich von meinen Eltern oder gar von einem Mädchen ‘nen feuchten Schmatzer kriege. Obwohl, wenn es dunkel ist und ich ein Knarren höre … und meine Eltern hatten unrecht. Es gibt Monster, Dämonen, Gespenster u. v a. Ich habe einige getroffen. Es gibt fiese, böse und gemeine aber auch lustige, liebe und gutmütige. Die meisten sehen ihre Aufgabe darin, tatsächlich Angst und Schrecken zu verbreiten. Und das ist gut so. Es ist ihre Bestimmung. Sie wollen uns lehren, wie wichtig und schön Angst auch sein kann. Angst beschützt uns, macht uns auf Gefahren aufmerksam und beflügelt uns, Gefahren zu erkennen, evtl. zu beseitigen. Sie wollen uns motivieren, manche unnötigen Ängste zu überwinden. Woher ich das weiß? Nun, mein Leben änderte sich, als mich eines nachts ein Bollock besuchte und ich ihn begleiten durfte. Es hat mein Leben schlagartig verändert, mich auf Angst vorbereitet … und ja … ich habe immer noch Angst … und das ist gut so. Ich vermisse Bollock. Was ein Bollock ist? – Davon handelt diese Geschichte…

12244427_10205208531918869_117064476077001813_o

Das Buch “Bollock und die gräulichen Drei” erschien im November 2013.
Schon mein erster Eindruck von diesem kleinen Büchlein war positiv. Ich packte es aus und war von dem Cover und der Aufmachung positiv überrascht, auch wenn es nicht der typischen Vorstellung eines Kinderbuches entspricht. Aber vielleicht war es gerade das, was mir so gefiel.
Es hat wirklich Spaß gemacht dieses kleine Büchlein zu lesen. Die Geschichte von Bollock und Tom ist nicht nur etwas für Kinder, sondern auch für die, die es gerne noch mal wären. Der Leser lernt direkt zu Anfang des Büchleins den 9- jährigen Tom kennen, der für sein Alter sehr vernünftig und erwachsen wirkt, gerade zum Ende der Geschichte.
Die Geschichte ist wunderbar bildlich geschrieben, sodass man sich im Geiste vorstellen kann, wie Tom mit dem kuscheligen „Monster“ Abenteuer erlebt. Beim Lesen fühlte ich mich direkt in meine Kindheit zurückversetzt und saß, genau wie Tom, wieder in der Schule. Allerdings hätte ich mir doch ein Bild von Bollock gewünscht, um meine Vorstellung damit abzugleichen beziehungsweise ein „getreues“ Bild von ihm vor Augen zu haben. Des Weiteren fand ich auch, dass die im Buch vorkommenden Charaktere und ihr Wesen sehr schön „gezeichnet“ waren. Es werden unterschwellig Werte vermittelt, wie zum Beispiel, Mitgefühl zu zeigen und nicht Gleiches mit Gleichem zu vergelten. Und obwohl die Geschichte fiktiv ist, ist sie weder übertrieben, kindisch oder albern geschrieben.
Das Einzige, was mich am Anfang etwas irritiert hat, waren die „ … “, die regelmäßig auftauchen, allerdings habe ich sie nachher einfach ignoriert und sie haben mich nicht weiter gestört.

Alles in allem eine wirklich süße Kindergeschichte, die meiner Meinung nach tatsächlich der Fantasie eines Kindes entsprungen sein könnte. Das kleine Büchlein eignet sich super als kleines Geschenk oder Mitbringsel für Kinder!

Advertisements

4 Gedanken zu “Tobias Schindegger: Bollock und die gräulichen Drei

  1. Pingback: Tobias Schindegger: Die gräulichen Drei und das X-Bollock | Lesenlieben

  2. Pingback: Rezensionen zum Kinderbuch „Bollock und die gräulichen Drei“ und deren Fortsetzung „Die gräulichen Drei und das X-Bollock“ | Gnom, unser

  3. Hallo Julia,

    hier noch ein Ausschnitt aus einer Lesung von „Bollock und die gräulichen Drei“:

    Wenn ihr wollt, könnt ihr das Video gerne einbinden.

    Vielen Dank, liebe Grüße wünscht und einen schönen Sonntag wünscht,

    Euer Tobias 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s