Guillaume Musso: Sieben Jahre später

Die extrovertierte Nikki und der zurückhaltende Sebastian waren von Anfang an ein ungleiches Paar. Dennoch verliebten sie sich, heirateten und wurden Eltern der Zwillinge Camille und Jeremy. Doch die Harmonie war nicht von langer Dauer. Als es zur schmerzlichen Scheidung kam, übernahm Sebastian das Sorgerecht für Camille, Nikki das für Jeremy. Fortan lebte jeder sein Leben, weit voneinander entfernt. Bis eines Tages Jeremy auf mysteriöse Weise verschwindet. Ist er weggelaufen? Wurde er entführt? Um Jeremy zu finden, bleibt Nikki nichts anderes übrig, als Kontakt zu Sebastian aufzunehmen, den sie seit sieben Jahren nicht gesehen hat. In der Sorge um ihr gemeinsames Kind vereint, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche – auf der plötzlich nichts mehr ist, wie es vorher war …Quelle

Der Roman „Sieben Jahre später“ erschien 2013 beim Piper Verlag.

Der Roman „Sieben Jahre später“ war das erste Buch, das ich von dem Autor gelesen habe. Ich habe allerdings schon viel Gutes über ihn gelesen und gehört, dementsprechend war ich gespannt, was mich erwartet.
Also schnappte ich mir den Roman und setzte mich bei herrlichem Sommerwetter in den Garten und habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen und fühlte mich gut unterhalten. Dennoch denke ich, dass das definitiv nicht der beste Roman von Musso ist, denn ich konnte ihn problemlos aus der Hand legen und war nicht gebannt von der Handlung. Für ein paar entspannte Stunden eignet sich der Roman allerdings hervorragend. Ich musste mich nicht sonderlich auf die Handlung konzentrieren und konnte ihr dank dem flüssigen Schreibstil gut folgen. Was mir an dem Buch außerdem ganz gut gefallen hat, war das die Handlung nicht nur in einer Stadt spielt, sondern direkt auf mehreren Kontinenten. Das rief bei mir Reisefieber und Urlaubsstimmung hervor, obwohl es in dem Roman keinesfalls um Urlaub geht. An manchen Stellen war die Handlung aber schon abstrus und nicht wirklich realistisch, das hat mich jedoch nicht sonderlich gestört.

Insgesamt war das Buch eine nette Unterhaltung für einen schönen Sommertag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s