Olivier Magny: Paris für Liebhaber

 

Olivier Magny-Paris für Liebhaber

Alles, was Sie schon immer über Pariser wissen wollten, aber nicht zu fragen wagten!

Sie wollen Paris kennenlernen, wie es wirklich ist? Sie wollen die Stadt jenseits der Klischees entdecken? Sie wollen die Tricks und die wichtigen Sätze lernen, um selbst echte Pariser zu blenden? Dann ist dieses Buch genau das richtige für Sie! Es beschreibt alles, was das Leben mit den Parisern und als Pariser so einzigartig macht. Olivier Magny ist ein Eingeborener und in der Stadt der Liebe aufgewachsen. Mit viel Witz und Ironie gibt er uns in seinem Buch nützliche und unbezahlbare Insidertipps und verrät uns alles, was einen richtigen Pariser ausmacht. Quelle

Das Buch erschien im Juli 2016 beim blanvalet Verlag. Vielen Dank an das Bloggerportal und den blanvalet Verlag, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Das kleine Büchlein stellt auf 235 Seiten, die in viele unterschiedliche Themen aufgeteilt sind, das schöne Paris und seine eigenwilligen Bewohner vor. Die einzelnen Kapitel sind meist nicht länger als 2 Seiten und behandeln so manche Eigenarten der Pariser z. B. ihre Abscheu gegen weiße Socken und deren Träger, die Vorliebe für Sushi und ihr Verhalten im Straßenverkehr. Da ich bisher noch nie in Paris war und mich auch nicht sonderlich mit der Stadt und ihren Bewohnern auseinandergesetzt habe, war mir das Buch tatsächlich wie eine kleine Gebrauchsanweisung. „Paris für Liebhaber“ gab mir einen guten Einblick in das Wesen der außergewöhnlichen Bewohner von Paris. Wenn das wirklich alles 1:1 stimmt, was in dem Buch beschrieben ist, sind Pariser tatsächlich ein eigener Schlag Menschen. Ich habe mich an einigen Stellen fast kringelig gelacht über das Verhalten der Pariser und ihre hohe Meinung von sich selbst.
Allerdings war mir der Schreibstil und wie etwas beschrieben wird teilweise etwas too much und zu dick aufgetragen. Jedoch muss man sagen, dass auch das wieder zum dem Buch passt, da der Autor ja auch Pariser ist.


Mein Lieblingszitat:

„Auf den gelegentlichen Besucher kann der Verkehr in Paris chaotisch wirken. Dabei unterliegt er sehr einfachen Regeln.
Regel Nummer eins: Es gibt keine Fußgänger.
Regel Nummer zwei: Staus werden immer von Departments mit ländlichem Mief verursacht: >>Dieser Arsch aus dem 27., der blockiert hier alles seit einer halben Ewigkeit.<<
Regel Nummer drei: Jegliches unverschämte Verhalten im Straßenverkehr ist immer einem Department zuzuschreiben, bei dem man Depressionen bekommt: >>Dieser Typ aus dem 94. ist ja völlig bescheuert, der bringt noch jemanden um.<<“ Seite 43

Kennt Ihr schon das Buch Clélie Avit: Ich kenne dich aus meinen Träumen ?

Advertisements

2 Gedanken zu “Olivier Magny: Paris für Liebhaber

  1. Ich liebe es durch Bücher andere Kulturen und ihre Menschen kennen zu lernen und da der Autor selbst Pariser ist, bin ich sicher, dass das Buch authentisch ist.
    Danke für die schöne Rezi! ❤
    LG

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s