Dani Atkins: Die Nacht schreibt uns neu

dani-atkins-die-nacht-schreibt-uns-neu

Emma macht sich bereit für ihren großen Tag. Die Wimperntusche in ihrer Hand zittert ein wenig, aber ein bisschen Nervosität ist ganz normal, oder? Beim Blick in den Spiegel tasten Emmas Finger automatisch nach der alten Narbe dicht unter ihrem Haaransatz. Das sichtbare Andenken an die Nacht, die ihr Leben verändert hat. Und nicht nur ihres. Emma erinnert sich: an den furchtbaren Unfall auf dem Heimweg von ihrem Junggesellinnenabschied, an den Tod ihrer besten Freundin Amy, an ihren Retter Jack, an Richards liebevolle Reaktion, als sie ihn gebeten hat, die Hochzeit zu verschieben. Und daran, wie anders ihr Leben verlaufen wäre, wenn sie in jener Nacht auf ihr Herz gehört hätte. Quelle: Klappentext

„Die Nacht schreibt uns neu“ erschien 2015 beim Droemer Knaur Verlag.

Auch dieser Roman lag lange Zeit auf meinem virtuellen SuB und wartete darauf gelesen zu werden. Als ich ihn dann letztens bei Thalia unter den Mängelexemplaren fand, wanderte er direkt in den Einkauskorb.
Dani Atkins führt den Leser zum Junggesellinnenabschied von Emma in die Handlung ein und stellt nach und nach die einzelnen Charaktere vor. Es gibt also keine endlose Vorgeschichte, sondern einen zügigen Einstieg in die Handlung, was ich immer sehr gerne mag. Dementsprechend berührend und traurig ist der Start des Romans. Die ersten Seiten des Buches haben mich sehr zum Nachdenken gebracht. Dass ein freudiger Abend so tragisch endet, zeigt mal wieder, auch wenn es nur ein fiktiver Roman ist, wie kurz das Leben doch ist bzw. wie schnell das Leben vorbei sein kann.
Der gute Start des Buches hielt leider nicht lange vor. Zur Mitte plätscherte die Geschichte so vor sich hin und hatte einige Länge und Dopplungen. Eine Nebenhandlung nahm mir teilweise, gerade zum Ende hin, auch zu viel Raum ein. Was mir auch nicht so gut gefallen hat, war der Aufbau des Buches. Das Buch ist in Kapitel unterteilt, die jeweils zu bestimmten Oberkapiteln gehören. Manche Seiten sind dabei Puzzleteile, die nur zusammengesetzt einen Sinn ergeben. Dieser Sinn hat sich mir lange Zeit nicht erschlossen und Verwirrung gestiftet. Schon bei Instagram verrieten mir einige von Euch, dass das Ende sehr überraschend ist – das ist es wirklich. Jedoch hat mir das Ende nicht wirklich gut gefallen.

Alles in allem war es eine mitfühlende Geschichte, die mich gerade zu Beginn des Romans sehr berührt hat. Leider konnte mich das Buch nicht völlig überzeugen, da es durch einige Längen und Nebenhandlungen Qualität eingebüßt hat.

Kennt Ihr schon das Jugendbuch Ava Dellaira: Love Letters to the Dead ?

Advertisements

2 Gedanken zu “Dani Atkins: Die Nacht schreibt uns neu

  1. Dann bin ich mal gespannt, wie es Dir gefällt, wenn Du es bald liest. Die Geschmäcker sind ja zum Glück unterschiedlich. 😉 Ich wünsche Dir auch einen schönen Abend! :-* Und vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Liebe Grüße, Julia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s